Chronik

Der Landgasthof „Zum Goldenen Anker“ wird seit 1726 namentlich in der Ortschronik von Eggenstein erwähnt. Damals erhielt Velten Knobloch die Konzession für eine Schildwirtschaft, um in den Abendstunden Wein aus zu schenken.
 
Seit dieser Zeit sind einige Jahrzehnte vergangen.
Der „Anker“ ist immer wieder innerhalb der Familie von Generation zu Generation weiter gereicht worden.
 
Mittlerweile ist der „Goldenen Anker“ ein ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb,
der jungen Menschen die Möglichkeit bietet einen zukunftssicheren Beruf zu erlernen.

Wir über uns